Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gehe zu

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstalter (”AGB - Veranstalter“)

Hinweis: Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

1. Geltungsbereich

Diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstalter“ (nachfolgend „AGB – Veranstalter“) von EinTollesFest.at (nachfolgend „Betreiber“) mit Sitz in A-3250 Wieselburg, Hauptplatz 10/1/1, Österreich, gelten für alle Besucher der Webseite www.EinTollesFest.at (nachfolgend ”Webseite“), welche nicht als Musiker, Künstler oder Eventdienstleister (nachfolgend „Anbieter“) die vertraglichen Dienstleistungen des Betreibers für Anbieter auf der Webseite in Anspruch nehmen (nachfolgend ”Veranstalter“). 

2. Nutzungsvertrag

2.1. Die Suchanfrage auf der Webseite ist kostenlos.

2.2. Der Veranstalter erstellt im Rahmen seiner Suchanfrage ein kostenloses Benutzerkonto auf der Webseite. Mit Erstellung dieser kostenlosen Benutzer-Registrierung kommt zwischen dem Betreiber und dem Veranstalter ein kostenloser Nutzungsvertrag zustande, der jederzeit gekündigt werden kann. Das Mindestalter für diesen kostenlosen Nutzungsvertrag beträgt 18 Jahre.

2.3. Der Veranstalter kann auf der Webseite des Betreibers eine Suchanfrage abschicken, in der er Daten, Wünsche sowie Informationen zu seinen Veranstaltungen angibt. Der Betreiber verständigt daraufhin registrierte geprüfte Anbieter, die sich für diese Anfrage interessieren und die dem Veranstalter ein unverbindliches Angebot übermitteln wollen.

2.4. Der Veranstalter erklärt sich damit einverstanden, von interessierten EinTollesFest-Anbietern kontaktiert zu werden.

2.5. Der Betreiber ist berechtigt, den Veranstalter über die von ihm angegebenen Kontaktdaten über Informationen im Rahmen seiner Suchanfrage zu kontaktieren.

2.6. Der anfragende Veranstalter erklärt sich damit einverstanden, dass seine Kontaktdaten im Rahmen des Nutzungsvertrages in der Datenbank des Betreibers gespeichert werden.

2.7. Der Veranstalter bekommt Zugang zu seinem Benutzer-Konto, in der er seine Anfrage einsehen und bearbeiten kann und in der er ggf. Buchungen und Bewertungen vornehmen kann. Bei getätigter Bewertung erklärt sich der Veranstalter damit einverstanden, dass seine Bewertungen mit namentlicher Nennung veröffentlicht werden.

2.8. Der Veranstalter hat bei seiner Suchanfrage wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen. Sollten sich betreffende Angaben in der Laufzeit der Suchanfrage und darüber hinaus ändern, so hat der Veranstalter dem Betreiber gegenüber diese mitzuteilen, damit der Betreiber diese Änderungen vornehmen kann.

2.9. Veranstaltern ist es untersagt, Suchanfragen abzuschicken, die nicht eine spätere Erteilung eines Auftrags bezwecken.

3. Verantwortlichkeit für die Inhalte

3.1. Bei Erstellung einer Suchanfrage verpflichtet sich der Veranstalter, seine Anfrage- und Kontaktdaten auf der Webseite wahrheitsgemäß einzugeben. Es dürfen nur Daten eingetragen werden, die keine Rechte von Dritten verletzen - insbesondere Urheberrechte, Markenrechte, Namens- und Persönlichkeitsrechte, sowie Wettbewerbsrechte.

3.2. Verantwortlich für die Angaben und Inhalte, im Speziellen für die Informationen zu den einzelnen Anfrage- und Suchwünschen des Veranstalters ist nicht der Betreiber der Webseite, sondern der jeweilige anfragende Veranstalter. Daher wird für die Richtigkeit dieser Angaben seitens des Betreibers keine Gewähr übernommen.

3.3. Der Betreiber tritt mit dieser Plattform ausschließlich als Vermittler zwischen Anbietern und Veranstaltern auf. Verstößt der Veranstalter mit dem eingestellten Inhalt gegen seine Pflichten, ist der Betreiber berechtigt, den eingestellten Inhalt ganz oder teilweise zu löschen.

4. Haftung

4.1. Der Betreiber tritt mit dieser Plattform ausschließlich als Vermittler zwischen Anbietern und Veranstaltern im Zuge einer Kontaktaufnahme zur Vertragsanbahnung auf. Der Betreiber kann bei Nicht-zustande-Kommen von Engagements, Verträgen oder Zusagen, auch wenn diese mündlich vereinbart wurden, zwischen Veranstaltern und Anbietern nicht haftbar gemacht werden.

4.2. Der Betreiber weist ausdrücklich auf die rechtmäßige Nutzung im Zusammenhang mit den gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Die Durchführung von Aufträgen, die im Wiederspruch zu derartigen Bestimmungen ausgeführt werden sollen, ist verboten.

5. Datenschutz

Es gelten die Datenschutzbestimmungen des Betreibers. https://eintollesfest.at/de/datenschutzbestimmungen

6. Schlussbestimmungen

Der mit dem Veranstalter zustande gekommene Nutzungsvertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht. Gerichtssitz ist A-3270 Scheibbs.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/odr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anbieter („AGB – Anbieter“)

Hinweis: Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

1. Geltungsbereich und allgemeine Bestimmungen

Diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Anbieter“ (nachfolgend „AGB – Anbieter“) von EinTollesFest.at (nachfolgend „Betreiber“) mit Sitz in A-3250 Wieselburg, Hauptplatz 10/1/1, Österreich, gelten für alle Verträge, die registrierte Anbieter - Künstler, Musiker, Fotografen, Hochzeitsdienstleister und sonstige Unternehmen (nachfolgend „Anbieter“) mit dem Betreiber hinsichtlich der auf www.EinTollesFest.at (nachfolgend „Webseite“) dargestellten Leistungen für Anbieter, abschließen.

2. Nutzungsvertrag

2.1. Mit der Registrierung schließt der Anbieter den kostenlosen Nutzungsvertrag „Anbieter-Eintrag“ ab. Zweck dieses Nutzungsvertrags ist es, dem Anbieter eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und Vertragsanbahnung mit Veranstaltern zur Verfügung zu stellen. Die auf der Webseite des Betreibers enthaltenen Leistungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Betreibers dar, sondern dienen zur Abgabe eines unverbindlichen Angebots durch den Anbieter.

2.2. Voraussetzung für die Vermittlung von Suchanfragen ist die vorherige Registrierung. Der Abschluss des Nutzungsvertrags kommt rechtlich durch Klicken des Buttons „Bestätigen“ im Registrierungsformular und der darauffolgenden Bestätigung durch den Betreiber zustande.

2.3. Das Mindestalter für diesen kostenlosen Nutzungsvertrag beträgt 18 Jahre.

2.4. Der Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann jederzeit gekündigt werden.

2.5. Mit Abschluss des kostenlosen Nutzungsvertrags besteht für den Anbieter die Möglichkeit, kostenpflichtige Leistungen in Anspruch zu nehmen.

2.6. Der Anbieter erhält ein kostenloses Benutzerkonto auf der Webseite. Hier kann der Anbieter eine nicht öffentlich sichtbare Profil-Seite erstellen, auf der er sich Veranstaltern präsentieren kann. Der Anbieter kann den Inhalt seiner Profil-Seite jederzeit ändern.

2.7. Der Betreiber stellt die Möglichkeit der Kontaktaufnahme im Rahmen der Nutzung der Webseite zur Verfügung. Er wird jedoch nicht rechtlicher Beteiligter hinsichtlich eines Vertragsabschlusses zwischen Anbieter und Veranstalter. Sämtliche Vertragsbestandteile, sowie Änderungen und Stornierungen werden allein zwischen dem Anbieter und dem Veranstalter ausgehandelt, vereinbart und durchgeführt.

3. Preise – Zahlungsbedingungen

3.1. Der Nutzungsvertrag „Anbieter-Eintrag“ – also die Registrierung – ist kostenlos.

3.2. Der Anbieter hat die Möglichkeit, Zugang zu den Kontaktdaten von Veranstalter-Anfragen käuflich zu erwerben. Der Preis hängt vom vorhandenen Budget des Veranstalters ab und beträgt 2 bis maximal 7 Euro.

3.3. Die angegebenen Preise sind als Bruttopreise zu verstehen, also inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.4. Der Abschluss eines Kaufvertrages kommt rechtlich durch Klicken des Buttons „Kaufen“ zustande.

3.5. Die Abrechnung erfolgt in regelmäßigen Abständen, wobei der Anbieter eine Rechnung übermittelt bekommt.

3.6. Nach Erhalt der Rechnung verpflichtet sich der Anbieter, den Betrag innerhalb einer Woche zu bezahlen – hierfür bietet der Betreiber mehrere Zahlungsmethoden an. Darüber hinaus werden Online-Transaktionen durch das Sicherheitssystem eines weltweit anerkannten Partners geschützt.

5. Pflichten des Anbieters und Verantwortlichkeit für Inhalte

5.1. Im Rahmen der Registrierung und Mitgliedschaft verpflichtet sich der Anbieter, wahrheitsgemäße und vollständige Daten anzugeben.

5.2. Der Anbieter ist für den Inhalt, den er im Rahmen der Registrierung übermittelt, allein verantwortlich und trägt dafür Sorge, dass die von ihm eingestellten Inhalte und Verlinkungen nicht gegen diese „AGB – Anbieter“ oder gegen geltendes Recht verstoßen. Es dürfen nur Daten eingetragen werden, die keine Rechte von Dritten verletzen - insbesondere Urheberrechte, Markenrechte, Namens- und Persönlichkeitsrechte, sowie Wettbewerbsrechte.

5.3 Die auf der Webseite eingestellten Profile sind ausschließlich dem jeweiligen Anbieter zuzuordnen, sie geben nicht Ansichten des Betreibers wieder. Sollte der Anbieter der Ansicht sein, ein Inhalt auf der Webseite verstoße gegen seine Urheberrechte, Rechte des gewerblichen Rechtschutzes, Kennzeichnungsrechte oder sonstigen Schutzrechte, ist er verpflichtet, den Betreiber davon in Kenntnis zu setzen, damit dieser nach Überprüfung den entsprechenden Inhalt entfernen kann.

5.4. Der Anbieter verpflichtet sich im Rahmen der Übermittlung seines unverbindlichen Angebots an den Veranstalter, diesen ausschließlich zum Zwecke einer Vertragsanbahnung, bezugnehmend zu den Inhalten der erhaltenen Suchanfrage, zu kontaktieren.

5.5. Der Anbieter stimmt zu, über neue Anfragen von Veranstaltern - Angebote des Betreibers bzw. Informationen betreffend dem Benutzerkonto - per E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Applikation informiert zu werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden und in den Benachrichtigungseinstellungen im Benutzerkonto abgestellt werden.

6. Rechte und Pflichten des Betreibers

6.1. Stellt sich heraus, dass der Anbieter mit dem eingestellten Inhalt gegen Rechte Dritter, gesetzliche Vorschriften oder diese „AGB – Anbieter“ verstößt, hat der Betreiber das Recht, das Benutzerkonto des Anbieters zu sperren.

6.2. Hat ein Anbieter seine Rechnung nach Zahlungsverzug beglichen, stellt der Betreiber die Zahlungsmethode des Anbieters auf die Option der Vorauszahlung eines Guthabens (Kauf von Credits) um.

6.3. Wenn ein Anbieter zum wiederholten Male auf Forderungen zum Begleichen offener Rechnungen nicht reagiert, schaltet sich der Rechtsweg ein – hierbei würden zusätzliche Kosten für den Anbieter entstehen.

6.4. Der Betreiber ist berechtigt, den Anbieter über die von ihm angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu kontaktieren, um auf Anfragen von Veranstaltern aufmerksam zu machen oder ihm Informationen zu seinem Benutzerkonto zukommen zu lassen.

6.5. Der Betreiber verpflichtet sich, jede eingehende Suchanfrage auf deren Richtigkeit so gut als möglich zu prüfen, bevor es zur Freischaltung dieser Suchanfrage kommt.

6.6. Der Betreiber kann bei Nicht-zustande-Kommen von Engagements, Verträgen oder Zusagen – auch wenn diese mündlich vereinbart wurden – zwischen Veranstaltern und Anbietern nicht haftbar gemacht werden. Der Betreiber tritt mit dieser Plattform ausschließlich als Vermittler zwischen Anbietern und Veranstaltern im Zuge einer Vertragsanbahnung auf.

6.7. Der Betreiber weist ausdrücklich auf die rechtmäßige Nutzung im Zusammenhang mit den gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Die Durchführung von Aufträgen, die im Wiederspruch zu derartigen Bestimmungen ausgeführt werden sollen, ist verboten.

7. Verfügbarkeit der Webseite

7.1. Der Betreiber ist bemüht, die Webseite und ihre Funktionen verfügbar zu halten. Eine permanente Verfügbarkeit ist technisch nicht zu realisieren und kann deshalb dem Anbieter vom Betreiber nicht gewährleistet werden. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich des Betreibers stehen (Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Webseite oder ihrer Funktionen führen. Der Betreiber wird die Wartungsarbeiten, soweit dies möglich ist, in nutzungsarmen Zeiten durchführen.

8. Kündigungsbedingungen / Schließen des Benutzerkontos / Vertragsrücktritt

8.1. Der Anbieter hat die Möglichkeit, seinen Vertrag „Anbieter-Eintrag“ jederzeit zu kündigen, sofern er keine offenen Rechnungen vorweist. Hat der Anbieter offene Rechnungen, ist er verpflichtet, diese zuerst zu begleichen. Hat der Anbieter noch ein Guthaben von Vorauszahlungen (Credits) auf seinem Konto verfügbar, verfällt dieses bei der Deaktivierung des Benutzerkontos. Hierbei ist eine Rückerstattung von im Voraus bezahltem Guthaben (Credits) nicht möglich.

8.2. Um von der Möglichkeit der Vertrags-Kündigung und der damit einhergehenden Benutzerkonto-Deaktivierung Gebrauch zu machen, muss der Anbieter eine E-Mail mit seinen Zugangsdaten und der Bitte, sein Benutzerkonto zu deaktivieren, an office@eintollesfest.at senden oder den Betreiber telefonisch kontaktieren.

9. Datenschutz

 9.1. Es gelten die Datenschutzbestimmungen des Betreibers. https://eintollesfest.at/de/datenschutzbestimmungen

10. Schlussbestimmungen

10.1. Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Bedingungen und Konditionen sowie die hier angeführten Preise jederzeit zu ändern.

10.2. Der mit dem Anbieter zustande gekommene Vertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht. Gerichtssitz ist A-3270 Scheibbs.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/odr